News

28.04.2017

Ganzheitlicher Vertrieb für Res Publica Verlag: DPV Deutscher Pressevertrieb übernimmt Abo-Marketing für CICERO und MONOPOL

Hamburg, 2. Mai 2017 – Der Res Publica Verlag vertraut dem DPV Deutscher Pressevertrieb das Abo-Marketing für seine Marken CICERO und MONOPOL an. Damit zeichnet die 100-prozentige Tochter von G+J und führender Full-Service-Nationalvertrieb in Deutschland vollumfänglich für den Pressevertrieb der Magazine verantwortlich. Neben Leistungen wie der Betreuung der Einzelverkäufe, der Abo-Verwaltung, dem Kundenservice und der Steuerung der Online-Shops übernimmt der DPV in enger Zusammenarbeit mit Res Publica nun auch die Umsetzung aller Marketingaktivitäten zur Kundengewinnung und -bindung.

„Wir arbeiten seit 13 Jahren eng mit dem DPV zusammen. Die Kolleginnen und Kollegen verstehen uns, unsere Zeitschriften und unseren hohen Anspruch an Qualität. Das hat sich insbesondere nach dem Management Buyout im vergangenen Jahr bezahlt gemacht. Wir konnten uns komplett auf den DPV und seine Vertriebskompetenz verlassen. Und jetzt – mit der Übergabe des Abo-Marketings für CICERO und MONOPOL an den DPV – kommt der gesamte Pressevertrieb aus einer Hand“, so Jörn Christiansen, Verlagsleiter Res Publica Verlag. 

Marco Graffitti, Leiter Verlagskundenbereich DPV Deutscher Pressevertrieb: „Wir freuen uns, dass der Res Publica  Verlag uns und unserem ganzheitlichen Ansatz vertraut und dass wir unsere Zusammenarbeit noch weiter vertiefen. Dieses Jahr wartet mit der documenta und der Bundestagswahl auf, und wir haben viele kreative Ansätze ausgearbeitet: Wir wollen zielgruppengerecht neue Abonnenten für MONOPOL und CICERO gewinnen, bestehende Kunden weiter begeistern und Verbraucher am PoS auf die Titel aufmerksam machen.“

29.03.2017

DPV übernimmt Pressevertrieb des neuen Print-Magazins von Classic Trader

Classic Trader, Deutschlands größter Marktplatz für Young- und Oldtimer, erweitert sein Angebot und bringt ein eigenes Print-Magazin mit über 2.000 Kleinanzeigen aus mehr als 280 Automobil- & Motorrad-Marken in den Handel. Ergänzt wird das Angebot um redaktionelle Artikel zu automobilen Klassikern, Kaufberatungen und Interviews.

Nach der positiven Resonanz auf das erste Print-Magazin zur Retro Classics Bavaria im Dezember 2016 in Nürnberg, hat sich Classic Trader dazu entschlossen, dauerhaft einen eigenen Print-Titel in Kooperation mit dem SPM Verlag aufzulegen. Das Classic Trader Magazin mit seinen über 2.000 Kleinanzeigen aus über 12.000 Online-Inseraten auf www.classic-trader.com ist in dieser Form in Deutschland einzigartig. Ab April 2017 liegt das knapp 150 Seiten starke Heft mit einer Auflage von 30.000 Exemplaren zweimonatlich im Zeitschriftenhandel, in Kiosken an Bahnhöfen und Flughäfen zum Einzelpreis von 3,00 € zum Verkauf bereit. Den Vertrieb von Classic Trader übernimmt der DPV Deutscher Pressevertrieb. 

Mit dem Print-Magazin schließt Classic Trader die Lücke zwischen Online-Inseraten und Print-Annoncen für all diejenigen, die neben der Internet-Recherche auch eine gedruckte Zeitschrift in den Händen halten möchten.

Dabei profitiert Classic Trader von seiner Angebotsvielfalt und redaktionellen Erfahrung durch das erfolgreiche Online-Magazin. Das Team aus Enthusiasten und Experten stellt eine vielseitige Auswahl an Automobil und Motorrad Inseraten zusammen und rundet das Heft mit sorgfältig recherchierten Geschichten und stimmungsvollen Hintergrundberichten ab. 

„Die Kombination von Online und Print passt perfekt zueinander! Wer blättert nicht gerne zu Hause auf dem Sofa oder auf Reisen in einem Magazin, um Inspiration und einen ersten Eindruck zu erhalten? Wer etwas Interessantes in den 2.000 Kleinanzeigen gefunden hat, kann über www.classic-trader.com auf die bewährte Detailtiefe in den umfangreichen Online-Inseraten zurückgreifen und den Anbieter direkt kontaktieren.“ sagt Timo Joost, Geschäftsführer der Classic Trader GmbH. 

„Das neue Konzept von Classic Trader, Digital und Print auf intelligente Art und Weise zu verbinden, überzeugt die Leser: In zwei Grosso-Gebieten wurde Classic Trader bereits getestet – mit großem Erfolg. Nun freuen wir uns, gemeinsam den deutschlandweiten Vertrieb zu starten“, so Jette Unger, Key Account Managerin beim DPV Deutscher Pressevertrieb.

 

 

27.03.2017

DPV Deutscher Pressevertrieb und JAHR TOP SPECIAL VERLAG verlängern Kooperation

Hamburg, 27. März 2017 – Der DPV Deutscher Pressevertrieb, führender Full-Service-Nationalvertrieb und 100-prozentige Tochter von Gruner + Jahr, betreut auch in den kommenden Jahren den Pressevertrieb des JAHR TOP SPECIAL VERLAGS (JTSV). Das haben beide Unternehmen, die schon lange partnerschaftlich verbunden sind, erneut vereinbart. So übernimmt der DPV weiterhin die ganzheitliche vertriebliche Betreuung der Einzelverkäufe sowie die Abo-Verwaltung und den Kundenservice für die Special-Interest-Magazine, die bei JTSV erscheinen. Die Hamburger Verlagsgruppe publiziert derzeit 34 periodisch erscheinende Titel im In- und Ausland. Zu den Titeln zählen unter anderem Blinker, fotoMAGAZIN, GOLF MAGAZIN, JÄGER und St. GEORG.

Lars-Henning Patzke, Geschäftsführer JAHR TOP SPECIAL VERLAG: „Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Marktstellung in vertrieblicher Hinsicht mit neuen und innovativen Konzepten auszubauen. Dabei ist der DPV unser geschätzter und präferierter Partner. Die Kolleginnen und Kollegen unterstützen uns optimal mit neuen und bewährten Ansätzen im PoS-Marketing, der vertrieblichen Steuerung im Einzelverkauf oder im Abo-Marketing.“

„Wir freuen uns, dass unser ganzheitlicher Vertriebsansatz überzeugt hat, und wir die langjährige vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit mit JTSV fortsetzen können. Gemeinsam bieten wir einen schlagkräftigen Zeitschriftenvertrieb aus einer Hand, um die Position eines der führenden Special-Interest-Verlage in Deutschland weiter zu stärken“, ergänzt Marco Graffitti, Leiter des Geschäftsbereichs Verlagskunden beim DPV Deutscher Pressevertrieb.

03.03.2017

DPV Deutscher Pressevertrieb baut Systemlandschaft weiter aus: Oliver Kling ist neuer Leiter Professional Services

Hamburg, 3. März 2017 – Oliver Kling (46) ist neuer Leiter des Geschäftsbereichs Professional Services beim DPV Deutscher Pressevertrieb. In dieser Funktion verantwortet er die gesamte Abo-, CRM- und Handelssystem-Entwicklung des führenden Full-Service-Nationalvertriebs in Deutschland. Oliver Kling berichtet direkt an Christina Dohmann, Chief Digital Officer und Mitglied der Geschäftsführung des DPV Deutscher Pressevertrieb.

 

„In Zeiten der Digitalisierung und Technologisierung unserer Branche legen wir als ganzheitlicher Vertriebsdienstleister und Systemanbieter großen Wert auf  innovative IT-Systeme und -Services. Oliver Kling ist ein sehr erfahrener IT-Manager in den Bereichen Abo, Handel und Marktanalyse. Er passt daher ideal zum DPV. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm“, so Christina Dohmann, CDO DPV.

 

Oliver Kling war zuletzt als Bereichsleiter Consulting, Analyse, Reporting und IT bei Sales Impact für das Kunden- und Markt-Reporting, die EV-Analytik sowie die Business Intelligence-Systeme des Unternehmens verantwortlich. Davor – von 2003 bis 2013 – leitete er den zentralen Vertriebsservicebereich Marktanalyse bei der Axel Springer SE. Bevor er diese Position übernahm, verantwortete Oliver Kling als Leiter Marketinganalyse unter anderem das Vertriebscontrolling der Abomarketing-Aktivitäten für DIE WELT und WELT am Sonntag.

 

 

Für Rückfragen und druckfähiges Bildmaterial:

 

Ann-Catrin Boll

Pressesprecherin Märkte

G+J Digital, G+J e|MS, DPV Deutscher Pressevertrieb

Gruner+Jahr GmbH & Co KG

Unternehmenskommunikation

Telefon +49 (0) 40 / 37 03 - 3196

E-Mail boll.ann-catrin@guj.de

www.guj.de  

06.02.2017

ZEIT Verlagsgruppe und DPV Deutscher Pressevertrieb setzen langjährige Partnerschaft fort

Hamburg, 6. Februar 2017 – Die ZEIT Verlagsgruppe und der DPV Deutscher Pressevertrieb, führender Full-Service-Nationalvertrieb und 100-prozentige Tochter von Gruner + Jahr, bestätigen ihre langjährige Partnerschaft im Pressevertrieb: Die beiden Unternehmen haben ihre Zusammenarbeit in der vertrieblichen Betreuung von Abonnements und im Einzelverkauf sowie im digitalen Vertrieb für die nächsten Jahre verlängert.

Zu den Leistungen, die der DPV Deutscher Pressevertrieb für die ZEIT Verlagsgruppe übernimmt, zählen neben dem Full-Service im Einzelverkauf auch die Abo-Verwaltung, der Kundenservice sowie Aufgaben im Bereich Database-Marketing und im digitalen Vertrieb. In der ZEIT Verlagsgruppe erscheinen unter anderem DIE ZEIT, ZEIT WISSEN, ZEIT GESCHICHTE, ZEIT CAMPUS, ZEIT LEO und ZEIT STUDIENFÜHRER sowie WELTKUNST, KUNST UND AUKTIONEN und KUNSTQUARTAL.

Dr. Rainer Esser, Geschäftsführer der ZEIT Verlagsgruppe: „Die intensive Ausschreibungsphase, durch die wir mit dem DPV und anderen Nationalvertrieben gegangen sind, hat uns klar bestätigt, dass wir mit dem DPV einen innovativen und wettbewerbsfähigen Partner an der Seite haben. Der DPV bietet uns einen hervorragenden Vertrieb in Print und Digital. Wir freuen uns sehr darauf, weiterhin mit den bekannten Kolleginnen und Kollegen zusammen zu arbeiten.“

„Der DPV und die ZEIT Verlagsgruppe arbeiten seit Jahrzehnten eng zusammen. Dass unser Innovationsfokus und unser ganzheitlicher Ansatz im Pressevertrieb nun wieder überzeugt haben, freut uns sehr. Gemeinsam bieten wir den renommierten Medienmarken der ZEIT Verlagsgruppe einen schlagkräftigen Zeitschriftenvertrieb aus einer Hand“, so Nils Oberschelp, Vorsitzender der Geschäftsführung DPV Deutscher Pressevertrieb.

Für Rückfragen:
Ann-Catrin Boll
Pressesprecherin DPV Deutscher Pressevertrieb
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Unternehmenskommunikation
Telefon +49 (0) 40 / 37 03 - 3196
E-Mail boll.ann-catringuj.de
Web www.guj.de

Events

Keine Nachrichten verfügbar.