Good news, Bad news, Fake News?
Bei uns gibt es nur echte Nachrichten

Als Dienstleister für Unternehmen, deren täglich Brot Nachrichten und spannende Geschichten sind, legen auch wir Wert auf umfassende Information und Transparenz. Daher bereiten wir für Sie regelmäßig die wichtigen Unternehmens-, Branchen- und Marktneuheiten auf, die Sie hier nachlesen können.

31.05.2017
Gruner + Jahr stellt Geschäftsführung des DPV Deutscher Pressevertrieb neu auf

Nils Oberschelp übernimmt Vorsitz der Geschäftsführung der Motor Presse Stuttgart

Hamburg, 31. Mai 2017 – Nils Oberschelp, seit 2013 CEO des DPV Deutscher Pressevertrieb, übernimmt zum 1. Juli 2017 den Vorsitz der Geschäftsführung der Motor Presse Stuttgart. Im Zuge seines Wechsels stellt Gruner + Jahr die Spitze des DPV, führender Full-Service-Nationalvertrieb in Deutschland und 100-prozentige G+J-Tochter, neu auf. An die Seite der Geschäftsführer Christina Dohmann, Chief Digital Officer, und Dr. Michael Rathje, Chief Financial Officer, rückt Marco Graffitti, bislang Leiter des Verlagskundenbereichs im DPV. Als gleichberechtigter Geschäftsführer verantwortet er weiterhin das Verlagskundengeschäft sowie das Business Development und zusätzlich den Bereich Handelsmärkte. Die drei Geschäftsführer berichten direkt an Oliver Radtke, Chief Operating Officer von Gruner + Jahr, der künftig auch als Sprecher des DPV agiert.

Oliver Radtke, COO Gruner + Jahr und Sprecher des DPV Deutscher Pressevertrieb: „Die Kraft des DPV als einer der entscheidenden Marktgestalter im Pressevertrieb in Deutschland entsteht durch seine Köpfe. Dass Nils Oberschelp nun zu weiteren Aufgaben zieht, ist Beleg der erfolgreichen Arbeit des DPV unter seiner Führung. Es ist deshalb folgerichtig, wenn ihm nun ein Team von innen folgt, das die starke Position des DPV maßgeblich mitgestaltet hat. Ich freue mich auf die noch viel engere Zusammenarbeit mit Christina Dohmann, Marco Graffitti und Dr. Michael Rathje. Gemeinsam werden wir den Kurs des DPV als führenden Full-Service-Nationalvertrieb weiterentwickeln.“

Christina Dohmann verantwortet seit April 2016 als Chief Digital Officer und Mitglied der DPV-Geschäftsführung, den Digitalen Vertrieb für G+J und viele DPV Verlagskunden. Zudem zeichnet sie für die ganzheitliche IT-Steuerung aller DPV-Vertriebssysteme, Business Analytics und Database Marketing sowie das zentrale Direktmarketing verantwortlich. Christina Dohmann ist seit 2008 bei G+J/ DPV.

Marco Graffitti leitete ab 2008 den Vertrieb der G+J-Wirtschaftspresse – darunter die Titel CAPITAL, IMPULSE, BÖRSE ONLINE – beim DPV Deutscher Pressevertrieb. Bevor er im Oktober 2013 die Verantwortung für den Geschäftsbereich Verlagskunden beim DPV übernahm, verantwortete er zudem den DPV Geschäftsbereich Handelsmärkte sowie den Vertrieb der G+J-Titel STERN, NEON, NIDO, VIEW und ART. 

Dr. Michael Rathje ist seit Anfang 2016 Chief Operating Officer und Chief Financial Officer des DPV. Bevor Rathje 2013 als Chief Financial Officer und Mitglied der Geschäftsführung zum DPV kam, war der promovierte Diplom-Kaufmann, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Prokurist beim Prüfungs- und Beratungsunternehmen Mazars.


27.04.2017
Ganzheitlicher Vertrieb für Res Publica Verlag

DPV Deutscher Pressevertrieb übernimmt Abo-Marketing für CICERO und MONOPOL

Hamburg, 2. Mai 2017 – Der Res Publica Verlag vertraut dem DPV Deutscher Pressevertrieb das Abo-Marketing für seine Marken CICERO und MONOPOL an. Damit zeichnet die 100-prozentige Tochter von G+J und führender Full-Service-Nationalvertrieb in Deutschland vollumfänglich für den Pressevertrieb der Magazine verantwortlich. Neben Leistungen wie der Betreuung der Einzelverkäufe, der Abo-Verwaltung, dem Kundenservice und der Steuerung der Online-Shops übernimmt der DPV in enger Zusammenarbeit mit Res Publica nun auch die Umsetzung aller Marketingaktivitäten zur Kundengewinnung und -bindung.

„Wir arbeiten seit 13 Jahren eng mit dem DPV zusammen. Die Kolleginnen und Kollegen verstehen uns, unsere Zeitschriften und unseren hohen Anspruch an Qualität. Das hat sich insbesondere nach dem Management Buyout im vergangenen Jahr bezahlt gemacht. Wir konnten uns komplett auf den DPV und seine Vertriebskompetenz verlassen. Und jetzt – mit der Übergabe des Abo-Marketings für CICERO und MONOPOL an den DPV – kommt der gesamte Pressevertrieb aus einer Hand“, so Jörn Christiansen, Verlagsleiter Res Publica Verlag. 

Marco Graffitti, Leiter Verlagskundenbereich DPV Deutscher Pressevertrieb: „Wir freuen uns, dass der Res Publica  Verlag uns und unserem ganzheitlichen Ansatz vertraut und dass wir unsere Zusammenarbeit noch weiter vertiefen. Dieses Jahr wartet mit der documenta und der Bundestagswahl auf, und wir haben viele kreative Ansätze ausgearbeitet: Wir wollen zielgruppengerecht neue Abonnenten für MONOPOL und CICERO gewinnen, bestehende Kunden weiter begeistern und Verbraucher am PoS auf die Titel aufmerksam machen.“


29.03.2017
Deutschlandweiter Vertrieb gestartet

DPV übernimmt Pressevertrieb des neuen Print-Magazins von Classic Trader

Classic Trader, Deutschlands größter Marktplatz für Young- und Oldtimer, erweitert sein Angebot und bringt ein eigenes Print-Magazin mit über 2.000 Kleinanzeigen aus mehr als 280 Automobil- & Motorrad-Marken in den Handel. Ergänzt wird das Angebot um redaktionelle Artikel zu automobilen Klassikern, Kaufberatungen und Interviews.

Nach der positiven Resonanz auf das erste Print-Magazin zur Retro Classics Bavaria im Dezember 2016 in Nürnberg, hat sich Classic Trader dazu entschlossen, dauerhaft einen eigenen Print-Titel in Kooperation mit dem SPM Verlag aufzulegen. Das Classic Trader Magazin mit seinen über 2.000 Kleinanzeigen aus über 12.000 Online-Inseraten auf www.classic-trader.com ist in dieser Form in Deutschland einzigartig. Ab April 2017 liegt das knapp 150 Seiten starke Heft mit einer Auflage von 30.000 Exemplaren zweimonatlich im Zeitschriftenhandel, in Kiosken an Bahnhöfen und Flughäfen zum Einzelpreis von 3,00 € zum Verkauf bereit. Den Vertrieb von Classic Trader übernimmt der DPV Deutscher Pressevertrieb. 

Mit dem Print-Magazin schließt Classic Trader die Lücke zwischen Online-Inseraten und Print-Annoncen für all diejenigen, die neben der Internet-Recherche auch eine gedruckte Zeitschrift in den Händen halten möchten.

Dabei profitiert Classic Trader von seiner Angebotsvielfalt und redaktionellen Erfahrung durch das erfolgreiche Online-Magazin. Das Team aus Enthusiasten und Experten stellt eine vielseitige Auswahl an Automobil und Motorrad Inseraten zusammen und rundet das Heft mit sorgfältig recherchierten Geschichten und stimmungsvollen Hintergrundberichten ab. 

„Die Kombination von Online und Print passt perfekt zueinander! Wer blättert nicht gerne zu Hause auf dem Sofa oder auf Reisen in einem Magazin, um Inspiration und einen ersten Eindruck zu erhalten? Wer etwas Interessantes in den 2.000 Kleinanzeigen gefunden hat, kann über www.classic-trader.com auf die bewährte Detailtiefe in den umfangreichen Online-Inseraten zurückgreifen und den Anbieter direkt kontaktieren.“ sagt Timo Joost, Geschäftsführer der Classic Trader GmbH. 

„Das neue Konzept von Classic Trader, Digital und Print auf intelligente Art und Weise zu verbinden, überzeugt die Leser: In zwei Grosso-Gebieten wurde Classic Trader bereits getestet – mit großem Erfolg. Nun freuen wir uns, gemeinsam den deutschlandweiten Vertrieb zu starten“, so Jette Unger, Key Account Managerin beim DPV Deutscher Pressevertrieb.


27.03.2017
DPV als präferierter Vertriebspartner

DPV Deutscher Pressevertrieb und JAHR TOP SPECIAL VERLAG verlängern Kooperation

Hamburg, 27. März 2017 – Der DPV Deutscher Pressevertrieb, führender Full-Service-Nationalvertrieb und 100-prozentige Tochter von Gruner + Jahr, betreut auch in den kommenden Jahren den Pressevertrieb des JAHR TOP SPECIAL VERLAGS (JTSV). Das haben beide Unternehmen, die schon lange partnerschaftlich verbunden sind, erneut vereinbart. So übernimmt der DPV weiterhin die ganzheitliche vertriebliche Betreuung der Einzelverkäufe sowie die Abo-Verwaltung und den Kundenservice für die Special-Interest-Magazine, die bei JTSV erscheinen. Die Hamburger Verlagsgruppe publiziert derzeit 34 periodisch erscheinende Titel im In- und Ausland. Zu den Titeln zählen unter anderem Blinker, fotoMAGAZIN, GOLF MAGAZIN, JÄGER und St. GEORG.

Lars-Henning Patzke, Geschäftsführer JAHR TOP SPECIAL VERLAG: „Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Marktstellung in vertrieblicher Hinsicht mit neuen und innovativen Konzepten auszubauen. Dabei ist der DPV unser geschätzter und präferierter Partner. Die Kolleginnen und Kollegen unterstützen uns optimal mit neuen und bewährten Ansätzen im PoS-Marketing, der vertrieblichen Steuerung im Einzelverkauf oder im Abo-Marketing.“

„Wir freuen uns, dass unser ganzheitlicher Vertriebsansatz überzeugt hat, und wir die langjährige vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit mit JTSV fortsetzen können. Gemeinsam bieten wir einen schlagkräftigen Zeitschriftenvertrieb aus einer Hand, um die Position eines der führenden Special-Interest-Verlage in Deutschland weiter zu stärken“, ergänzt Marco Graffitti, Leiter des Geschäftsbereichs Verlagskunden beim DPV Deutscher Pressevertrieb.


02.03.2017
DPV Deutscher Pressevertrieb baut Systemlandschaft weiter aus

Oliver Kling ist neuer Leiter Professional Services

Hamburg, 3. März 2017 – Oliver Kling (46) ist neuer Leiter des Geschäftsbereichs Professional Services beim DPV Deutscher Pressevertrieb. In dieser Funktion verantwortet er die gesamte Abo-, CRM- und Handelssystem-Entwicklung des führenden Full-Service-Nationalvertriebs in Deutschland. Oliver Kling berichtet direkt an Christina Dohmann, Chief Digital Officer und Mitglied der Geschäftsführung des DPV Deutscher Pressevertrieb.

„In Zeiten der Digitalisierung und Technologisierung unserer Branche legen wir als ganzheitlicher Vertriebsdienstleister und Systemanbieter großen Wert auf  innovative IT-Systeme und -Services. Oliver Kling ist ein sehr erfahrener IT-Manager in den Bereichen Abo, Handel und Marktanalyse. Er passt daher ideal zum DPV. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm“, so Christina Dohmann, CDO DPV.

Oliver Kling war zuletzt als Bereichsleiter Consulting, Analyse, Reporting und IT bei Sales Impact für das Kunden- und Markt-Reporting, die EV-Analytik sowie die Business Intelligence-Systeme des Unternehmens verantwortlich. Davor – von 2003 bis 2013 – leitete er den zentralen Vertriebsservicebereich Marktanalyse bei der Axel Springer SE. Bevor er diese Position übernahm, verantwortete Oliver Kling als Leiter Marketinganalyse unter anderem das Vertriebscontrolling der Abomarketing-Aktivitäten für DIE WELT und WELT am Sonntag.


06.02.2017
Langjährige Partnerschaft

ZEIT Verlagsgruppe und DPV Deutscher Pressevertrieb setzen Zusammenarbeit fort

Hamburg, 6. Februar 2017 – Die ZEIT Verlagsgruppe und der DPV Deutscher Pressevertrieb, führender Full-Service-Nationalvertrieb und 100-prozentige Tochter von Gruner + Jahr, bestätigen ihre langjährige Partnerschaft im Pressevertrieb: Die beiden Unternehmen haben ihre Zusammenarbeit in der vertrieblichen Betreuung von Abonnements und im Einzelverkauf sowie im digitalen Vertrieb für die nächsten Jahre verlängert.

Zu den Leistungen, die der DPV Deutscher Pressevertrieb für die ZEIT Verlagsgruppe übernimmt, zählen neben dem Full-Service im Einzelverkauf auch die Abo-Verwaltung, der Kundenservice sowie Aufgaben im Bereich Database-Marketing und im digitalen Vertrieb. In der ZEIT Verlagsgruppe erscheinen unter anderem DIE ZEIT, ZEIT WISSEN, ZEIT GESCHICHTE, ZEIT CAMPUS, ZEIT LEO und ZEIT STUDIENFÜHRER sowie WELTKUNST, KUNST UND AUKTIONEN und KUNSTQUARTAL.

Dr. Rainer Esser, Geschäftsführer der ZEIT Verlagsgruppe: „Die intensive Ausschreibungsphase, durch die wir mit dem DPV und anderen Nationalvertrieben gegangen sind, hat uns klar bestätigt, dass wir mit dem DPV einen innovativen und wettbewerbsfähigen Partner an der Seite haben. Der DPV bietet uns einen hervorragenden Vertrieb in Print und Digital. Wir freuen uns sehr darauf, weiterhin mit den bekannten Kolleginnen und Kollegen zusammen zu arbeiten.“

„Der DPV und die ZEIT Verlagsgruppe arbeiten seit Jahrzehnten eng zusammen. Dass unser Innovationsfokus und unser ganzheitlicher Ansatz im Pressevertrieb nun wieder überzeugt haben, freut uns sehr. Gemeinsam bieten wir den renommierten Medienmarken der ZEIT Verlagsgruppe einen schlagkräftigen Zeitschriftenvertrieb aus einer Hand“, so Nils Oberschelp, Vorsitzender der Geschäftsführung DPV Deutscher Pressevertrieb.


12.10.2016
Neue berufliche Wege

Götz Spielhagen verlässt DPV Vertriebsservice

Götz Spielhagen, Gesamtleiter Marktentwicklung & Marketing beim DPV Vertriebsservice, einer 100-prozentigen Tochter des DPV Deutscher Pressevertrieb sowie von Gruner + Jahr, hat sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen und sich beruflich zu verändern.

 Dr. Michael Rathje, COO und CFO DPV Deutscher Pressevertrieb: „Götz Spielhagen ist ein beim DPV und in der gesamten Vertriebsbranche hoch geschätzter und kompetenter Gesprächspartner. Seine fundierte Vertriebskompetenz, seine Verlässlichkeit und seine Integrität zeichnen ihn aus. Wir respektieren seine Entscheidung und danken ihm für seine geleistete Arbeit. Persönlich und beruflich wünschen wir ihm alles Gute für die Zukunft.“ 

Götz Spielhagen, Gesamtleiter Marktentwicklung & Marketing DPV Vertriebsservice: „Mein Dank gilt allen Kollegen und Partnern, mit denen ich in den letzten rund 15 Jahren zusammenarbeiten durfte. Ob bei Titelneueinführungen, Relaunches oder – wie jüngst – bei Vertriebsübernahmen. Ich bin mir sicher, dass alle Seiten von der Integration des ehemaligen ASVS in den DPV profitieren werden und wünsche den Kollegen viel Erfolg.“

Götz Spielhagen begann 2001 bei Gruner + Jahr als Marketingleiter für die G+J Vertriebstochter IPV, die 2006 in den DPV Deutscher Pressevertrieb überging. 2004 wurde er Vertriebsleiter und betreute für den DPV diverse Mandanten wie den Jahr Top Special Verlag. 2007 wechselte er als Leiter Marktentwicklung Inland zum Axel Springer Vertriebsservice (ASVS), der Ende Mai 2016 vom DPV übernommen wurde und nun unter dem Namen DPV Vertriebsservice firmiert. Im Oktober 2008 wurde Spielhagen Gesamtleiter Marktentwicklung & Marketing. Im September 2016 kehrte er im Rahmen der Übernahme von ASVS wieder zum DPV zurück.


29.09.2016
Digitales Multichannel-Publishing

DPV Deutscher Pressevertrieb gewinnt Futurum Vertriebspreis

Der DPV Deutscher Pressevertrieb gewinnt den FUTURUM Vertriebspreis 2015 in der Kategorie „Beste Leistung im Pressevertrieb – Logistik“ mit seinem Service “Digitales Multichannel-Publishing".

Mit dem digitalen "Multichannel-Publishing-Service" bietet der DPV Verlagskunden die Möglichkeit, sich risikofrei im Digital-Publishing-Markt zu bewegen, indem er sie von der Komplexität des digitalen Vertriebs sowohl technologisch als auch logistisch entlastet. Diese innovative und effiziente Lösung, den digitalen Vertrieb von Zeitschriften auf allen relevanten Marketplaces zu realisieren, überzeugte nun auch die Jury des FUTURUM Vertriebspreises: „DPV stellt den Verlagen einen Rundum-Service zur Verfügung, so dass sie sich auf Kernaufgaben konzentrieren können", so Jurymitglied Alexander von Reibnitz, Geschäftsführer Print und Digitale Medien im VDZ.

Der FUTURUM Vertriebspreis gilt als wichtigste deutsche Auszeichnung für herausragende Leistungen im Pressevertrieb und wurde 2016 zum ersten Mal im Rahmen des VDZ Distribution Summit verliehen.

Foto: Klaus Knuffmann


07.09.2016
Neu im DPV Vertriebsportfolio

DPV Deutscher Pressevertrieb übernimmt vertriebliche Betreuung von FOGS

Hamburg, 7. September 2016 – Mit Ausgabe 03/2016 (EVT 8. September 2016) übernimmt der DPV Deutscher Pressevertrieb die vertriebliche Betreuung von FOGS – Green Style Magazin. Damit zeichnet der DPV für den Einzelverkauf des auf grünen Lifestyle ausgerichteten Premiumtitels in Deutschland und Österreich sowie in der Schweiz und in Luxemburg verantwortlich. FOGS steht für „Friends Of Green Style“ und adressiert Leser, die sich für eine ressourcenschonende Lebensweise interessieren. So stehen unter anderem nachhaltige Produktvorschläge mit innovativen Designs und ökologische Reiseziele im Fokus des Magazins. Spannende Interviews, inspirierende Modetipps und Beautythemen ergänzen die redaktionelle Vielfalt.

„Premiumtitel wie FOGS, die eine kaufkräftige, hoch involvierte Leserschaft adressieren, brauchen ein professionelles und gut funktionierendes Zusammenspiel zwischen Verlag, Vertrieb, Grosso und Bahnhofsbuchhandel, um ihre Marktpotentiale voll auszuschöpfen. Mit dem DPV haben wir hier einen kompetenten, innovativen Vertriebspartner gefunden", so Herbert Bren, Geschäftsführer von FOGS.

„FOGS steht für Authentizität, hohe Qualität,  Innovation und Glaubwürdigkeit. Damit passt das Magazin optimal zu unserem bestehenden Qualitätsportfolio. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit“, Gabriela Wendel, Key Account Manager DPV.

Neben dem Wechsel der vertrieblichen Betreuung zum DPV setzt FOGS auch insgesamt auf einen Wandel. Der Titel ist von Österreich nach München umgezogen und arbeitet von dort mit einem neuen Redaktionsteam an mehr deutschen Schwerpunkten sowie noch anspruchsvolleren und tiefergehenden Beiträgen. Darüber hinaus wurde das Layout einem Relaunch unterzogen. Zum FOGS-Neustart unterstützt der DPV das Magazin bei der aufmerksamkeitsstarken Präsentation in Bahnhofsbuchhandlungen.


02.08.2016
Grünes Licht für die Übernahme des Axel Springer Vertriebsservice

Kartellbehörden geben grünes Licht für die Übernahme des Axel Springer Vertriebsservice durch den DPV Deutscher Pressevertrieb

Hamburg, 02. August 2016 – Nachdem der DPV Deutscher Pressevertrieb den Kauf des Axel Springer Vertriebsservice GmbH Ende Mai bekannt gegeben hat, liegt nun auch die Zustimmung der Kartellbehörden für die Übernahme vor. Damit kann die Integration des  Vertriebs der rund 300 Titel bzw. Titelgruppen des ASVS in den DPV wie geplant ab Anfang August starten.

Der DPV, eine hundertprozentige Tochter von Gruner + Jahr, ist als Vertriebsdienstleister für Verlage im In- und Ausland tätig. Für sein Kundenportfolio übernimmt der DPV sämtliche Dienstleistungen für den internationalen Print- und digitalen Medienvertrieb: Einzelverkauf, Direktmarketing, Abo-Betreuung und -vertrieb sowie Vermarktung von Print- und Digital-Medien und professionelles E-Commerce-Management. Mit der Übernahme baut der DPV sein Verlagskundengeschäft deutlich aus und wird zum führenden Full-Service-Anbieter unter den deutschen Nationalvertrieben.